Hörma 004 – ALF

In der vierten Folge Hörma nehmen wir Euch nicht nur mit zurück in die 80er, dieses Mal reisen wir auch durch das Universum! Es geht bis zum Planeten Melmac und wieder zurück in das Haus der Familie Tanner.
Natürlich wissen alle längst, dass es sich um den kleinen Außerirdischen ALF geht.

Wir beleuchten ausnahmsweise auch ein bisschen die Fernsehserie, vor allem aber die Schauspieler und Sprecher, ihre Zeit nach ALF und natürlich alles, was uns sonst noch so eingefallen ist.

Ein Fazit steht auf jeden Fall fest: Wir sind große ALF Fans 🙂

Shownotes

PodwichtelnWRINT WR615: HitlersaugerSendegarten 008: Grüner FroschGPodderALFHSP-Folge 1: Hallo, da bin ichALF singt “Old Time Rock’n roll” (TV-Folge 3: Katzenjammer)HSP-Folge 43: Umzugsfreuden / Die Entscheidung (VORSICHT, SPOILER!) – ALF bei RTLNitroJohnny CarsonALF – Der FilmALF – Erinnerungen an MelmacGerüchte über neuen ALF-FilmLough TrackHörma 001 – Fünf FreundeKarussellWarner Brothers – ALF Kasetten mit Begleitbuch (REMUS) – ALF drops in (Storybook audio tape)ALF – Gute Nacht GeschichtenHSP-Folge 42: Der Umweltschützer / Die WolfshungerdiätHSP-Folge 5: Ein Mädchen namens Rhonda / Eifersucht nach NotenMichu MeszarosPaul FuscoTommi PiperHSP-Folge 28: Auf neuen Wegen / Ein Hippie namens WillieHSP-Folge 11: Der Rollentausch / Der Kammerjäger und die KakerlakeMax WrightNiels ClausnitzerAnne ShedeenInterview mit Anne ShedeenHelga TrümperOut Of This World (ALFs Rock Video)Andrea Elson / @AndreaElson1Madeleine StolzeChristin MarquitanBenji GregoryDirk MeyerJohn LaMottaLiz SheridanNorbert GastellMarianne WischmannJosh BlakeManou LubowskiJim BullockChristian TramitzMichael HarckHans Joachim HerwaldHSP-Folge 32: Erpresser am Telefon / Der LiebesdienerHSP-Folge 12: Gestatten, mein Name ist SchlegelHSP-Folge 27: Der mysteriöse FremdeHSP-Folge 19: Auf VerbrecherjagdALF sagt das N…-WortLA Law Folge S04E05: Noah’s Bark (ab ca. 10:20)Tourette-SyndromHSP-Folge 13: Der Schönheitswettbewerb / Reif für die InselALF on ALF PodcastALFs Hit Talk Show

9 Gedanken zu “Hörma 004 – ALF

  1. Schöner Podcast, mit manchen Hintergrund-Infos die ich noch nicht kannte. Das Interview mit Anne Schedeen war zb ein guter Tipp.

    Ich finds gut das ihr euch auch TV-Adaptionen vornehmt, weil die so eine ganz eigene Form sind, die selten thematisiert werden. Also, gerne auch gelegentlich mal sowas.

    Ansonsten warte ich aber besonders auf die großen Europa-Klassiker, die drei ??? und TKKG, weil ich die mit Abstand am meisten gehört habe.

    • Danke für die Rückmeldung und das Lob. Ich denke, inzwischen haben wir auch genug Erfahrung gesammelt, dass wir uns im neuen Jahr auch mal an ein paar der “grossen” Hörspielserien wagen können 🙂

  2. Hallo zusammen,

    euer Podcast ist einfach nur klasse!!! Ich bin gerade an der Stelle, wo ihr nach eine Möglichkeit sucht, wie ihr eure Podcasts synchronisiert bekommt.

    Viele(auch ich) nutzen die App Pocketcasts http://www.shiftyjelly.com/pocketcasts/

    Die gibt es für Android und IOS. Neben dem Sync unter den Geräten, bieten die noch ein Webinterface an. Hatte glaube ich einmalig 9 Euro gekostet. Damit kann ich dann per Webbrowser auf meine Podcasts zugreifen und im Büro weiterhören.

    Wird auch auf der Seite gut erklärt.
    Gruß,
    Raiden

  3. Mahlzeit ihr beiden.

    Ich hab mich erfolgreich durch eure vier ersten Folgen gefressen und bin sehr angetan von eurer informativen und unhektischen Art – Nachschub darf gern sehr bald kommen!

    Die ALF-Folge fand ich wirklich sehr schön und ausführlich. Da habt ihr mitunter in ganz andere Ecken geleuchtet als unsere Folge zum selben Thema.

    Ich finde es auch prima, wenn ihr euch zwischendurch der Audio-Auswertung von TV-Inhalten widmet. In Sachen Hörspiel ist dieses Format sicher ein Grenzgänger, war in den Achtzigern aber ein weit verbreitetes Phänomen. Eine seltsame Ausprägung dieser Art von Produktion sind die erzählerlosen Mitschnitte. “Hallo Spencer” von Europa ist ein gutes Beispiel. Da blieb dem Hörer an vielen Stellen nichts anderes übrig als zu raten, was da wohl gerade passiert.

    Bei manchen Filmen/Serien, die es nicht als Hörspiel gab, hab ich mitunter selbst den Ton “gerippt”. Anfangs mit dem Mikrofon vorm TV-Lautsprecher, später dann etwas verlustfreier über die Hifi-Anlage meines Vaters.

    Noch ein Kommentar zu eurer Frage, wie es in anderen Ländern um Hörspiele bestellt ist. In England gibt es die Produktionsfirma Big Finish, die seit den späten Neunzigern die SciFi-Serie “Doctor Who” in Hörspielform weiterführte – zu einer Zeit, als die Serie im TV länger pausierte und es kaum Hoffnung auf eine Rückkehr auf die Fernsehschirme gab. Bemerkenswert ist, daß die Original-Schauspieler als Sprecher verpflichtet wurden, das macht es sehr authentisch. Auch heute noch haut Big Finish monatlich Hörspiele zu den diversen Ären der klassischen Fernsehserie raus; das sind mittlerweile hunderte – auch richtig lang, denn die meisten sind Doppel-CDs. Und obendrauf noch viele, viele Spin-Off-Formate. Das dürfte damit weltweit die umfangreichste, in sich geschlossene Hörspielreihe sein. Übrigens auch ganz ohne Erzähler; das läuft nur über gesprochene Exposition und Soundeffekte.

    So, nun aber genug. Macht weiter so & beste Grüße!
    Sebastian von der Rückspultaste

    • Oh ja, das mit dem Aufnehmen des Fernsehtons auf Kassette (mit teils abenteuerlichen Konstruktionen, um das eingebaute Kassettenrekorder-Mirko nahe an den Lautsprecher zu bekommen), kommt mir sehr bekannt vor 🙂

      Goldene Zeiten brachen für mich an, als ich in der heiligen Hifi-Technik-Schublade in unserem Wohnzimmer (die für uns Kinder aus naheliegenden Gründen lange Zeit tabu war) ein DIN5-Audiokabel fand, mit dem sich der alte Grundig-Fernseher und der inzwischen arg ramponierte Kinderzimmer-Kassettenrekorder direkt verbinden liessen! Wheheew…- das war “verlustfrei” in den 80ern 😉

      Viele Grüße,
      Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.